Zentrale Idee

Im Zentrum der Platform stehen Data-Syndication und Hub Funktionalität zur nahtlosen Integration von internen und externen Services. Web APIs, User Management und Rechte Verwaltung werden über die Platform gesteuert. Für Ausfallsicherheit wird der Datenfluss über das interne Monitoring überwacht und kann über ein Workflow und Event System angepasst werden.

Anwendungsfälle

  • Zur Erweiterung von Nativen oder Standard-System, die keine ausreichende Webschnittstelle bereitstellen
  • Aufbau von Service basierten Platformen
  • Externer Zugriff über Mandantenfähige Konten
  • Austausch mit externen Datenschnittstellen/Providern in allen Bereichen

Fokus auf Standards

Über die Platform werden Standard Services und Konfiguration und Hilfsfunktionen bereitgestellt. Spezielle Business Logik wird über Microservices oder externe Anwendungen angebunden. So lässt sich schnelles Prototyping und schrittweise Einführung von Funktionen erreichen bei der Umsetzung erreichen.

Funktionalität

  • Services für strukturierte Tabellen, unstrukturiert JSON oder Datei-basierte Daten mit Web API und Import/Export Funktionen
  • Einfaches Identity Management mit direkter Verknüpfung der API Zugriffsrechte
  • Service Wrapper zur Integration von eigenen Webanwendungen
  • Staging und Sets für Konfigurationen
  • Workflow Events für automatiserte Prozess

Transparenz für die Systemumgebung

Microservices, das Auslagern von Funktionsteilen über Web APIs oder einfach nur die Verwendung separaten Open Source Tools wie Präprozessoren für JS oder CSS in Web Anwendungen sind mittlerweile Standard. Mit dem Effekt dass eine ganze Sammlung von Prozessen voneinader abhängen und parallel laufen. Zur transparenten Darstellung können alle Services über das Framework in einem zentralen Interface eingebunden und ganz nach eigenen Anforderungen mit Funktionen verknüpft werden.

Basis Funktionen

  • Monitoring auf Anwendungsebene von automatischen Testfunktionen, Integrationstests
  • Anzeige relevanter Logfiles
  • Cron Job Web Frontend für HTTP Aufrufe
  • Web API zum Registrieren und Entfernen von Services im Dashboard
  • Visualisierung interner Service Abhängigkeiten

Plattform für digitale Produkte

Zusätzlich zu den Grundfunktionen und individuellem Prozessmanagement bietet das Framework auch Funktionen um Domain basierte Cloud Systeme in einer einzelnen Plattform aufzubauen. So wird eine weitere Zugriffsebene im Backend und Frontend z.B. für Reseller Accounts eingeführt. Die eigentliche Business Logik wird über separate Services in die Plattform eingebunden werden.

Portal Entwicklung

  • Domain basiertes Setup
  • Mandantenstruktur oder Reseller Accounts
  • Identity Management Service
  • Separate User Namespaces pro Domain
  • Rechte Management auf API Funktionslevel

Weitere Informationen

Whitepaper und technische Übersicht als PDF wird gern auf Anfrage per E-Mail zugeschickt.


Entwickelt in Python mit OpenSource Systemen wie ElasticSearch, SupervisorD, Outpost, OpenFaaS, PostgreSQL